Breitensport

Das Spiel mit den Kugeln

Unser Sport, gesehen und beschrieben aus einer unerwarteten Richtung

 

Das Spiel mit den Kugeln

Ein Beitrag von Herbert Fischer

 

thumbnail of Boule-Ansichten

Mit freundlicher Genehmigung der Deutschen Briefmarken Revue DBR

24 Teams beim 4. PETITgrandPrix de Hessen im Rüsselsheimer Ostpark

Bei bestem Wetter starteten erneut 24 “PETITs” mit ihren “grands” in den Kampf um den Tagessieg und um Punkte für die Wanderpokal-Gesamtwertung. Den zahlreichen Biergarten- und Klettergartenbesuchern im Rüsselsheimer Ostpark bot sich ein tolles Bild und manch einer blieb interessiert aber auch etwas ungläubig ob der zahlreichen Kinderschar stehen und schaute dabei teilweise hochklassigen und vielmals spannenden Spielen zu.

In der vierten Ausgabe der Generationenturnierserie PETITgrandPrix de Hessen stürzte sich  ein sehr hochklassiges Teilnehmerfeld ins Rennen: aktuelle und ehemalige Bundesligaspieler und auch die erste Hessenliga war mit einigen Spielern vertreten – viele der Kids (aber auch der grands) staunten nicht schlecht, wenn so manches Carreaux sur place seinen wohlklingenden Ton fand – und das nicht nur von den grands, auch die PETITs hatten ihre zahlreichen Volltreffer.

Aber es traten auch – und genau das ist das eigentliche Ziel vom PETITgrandPrix de Hessen – ungeübte Väter und Mütter mit ihren eigenen oder befreundeten Kindern an – furchtlos, manchmal auch chancenlos – aber immer mit viel Spaß im Blut. Mit insgesamt schon 40 Kindern bei den bisherigen 3 Turnieren hat das Format der Generationenturnierserie PETITgrandPrix de Hessen alle Erwartungen übertroffen!  Viele bekannte aber auch viele neue junge Gesichter sind nach der Corona-Pause 2020 (wieder) aufgetaucht – Euch allen gebührt mein größter Respekt und bitte nie aufgeben: die 6-jährige Raheel aus Bad König hat es mit ihrer Partnerin Margaretha vorgemacht: beim ersten Turnier in Biebertal noch ohne Sieg Letzte, wurden sie diesmal in einem hochklassigen Starterfeld mit zwei Siegen schon 13. – eine tolle Leistung, Hut ab und weiter so!

Spielerisch ungeschlagen wurden Justin (Geinsheim) und Norbert (Tromm) ihrer Favoritenrolle gerecht und konnten auch im entscheidenden Spiel gegen die bis dato ebenfalls ungeschlagenen Tyson und Alfonso (am Ende 7. Platz) aus Dieburg einen 0:8 Rückstand in einen Sieg umwandeln. Zweite wurden Felix und Uli aus Dieburg, die mit einem Sieg im direkten Duell ihre bis dato ungeschlagenen Vereinskollegen und Donnie und Duy auf den dritten Platz verwiesen. Das Endergebnis findet sich hier (Klick).

Alle Kids durften zudem an einem Schätzwettbewerb um einen von Heiko Hoffmann gestifteten Gutschein im Wert von 25 € teilnehmen. Es galt, die Anzahl der Hessen-Cochonnets zu schätzen, die sich in einem Glas befanden, das vor rund 20 Jahren einmal 1,95583 kg einer bekannten süßen und klebrigen NussNugatCreme beinhaltete. Emil, Theo und Jan-Ole lagen mit 65 Schweinen knapp über der tatsächlichen Anzahl von 63 – im Stechen hatte dann Jan-Ole von der PSG Rüsselsheim bei der einige Zeit zuvor stattgefundenen Auszählung am besten aufgepasst und konnte die Anzahl der 8 farbigen Säue, die sich unter die Hessen-Schweine gemogelt hatten, genau erraten. Herzlichen Dank an Heiko für seine Spende (zwei weitere Verlosungen werden folgen) und herzlichen Glückwunsch Jan-Ole zum Gewinn!

In der Wanderpokal-Gesamtwertung (klick hier) hat sich Felix mit 29 Punkten einen leichten Vorsprung auf den Zweiten Aron (22) und den Dritten Donnie (20) verschafft, Justin schoss mit seinen heutigen 17 Punkten von nix auf Platz 4 und Rico und Tyson folgen mit je 15 Punkten auf den Plätzen 5 und 6. Wen’s interessiert und wer nachrechnen möchte: die Wanderpokal-Ranglistenpunkte-Richtlinie findet Ihr hier (klick).

Ein herzliches Dankeschön geht an den Schiedsrichter Thomas Wollschläger und die zahlreichen Helfer von der PSG Rüsselsheim, allen voran an Uwe für die souveräne Turnierleitung, DoN stellvertretend fürs Orgateam und Hagen für die zahlreichen wunderbaren Fotoimpressionen, die es auf der PSG-Seite zu bewundern gilt (Kick hier). Kurzum: es war ein toller Tag mit einem tollen Ausrichterverein und einem tollen Teilnehmerfeld auf einem der schönsten Bouleplätze Hessens (der für höheres berufen ist …).

Zum Schluss darf natürlich der Hinweis auf das 4. PETITgrandPrix de Hessen am 29.08.2021 um 10:30 Uhr in Bad König und das Abschlussturnier am 10.10. bei unseren Freunden in Mannheim Käfertal, Deutschlands größtem Turnier dieser Art, dem traditionellen Jugendboulevard, nicht fehlen. Die Anmeldung für beide Termine ist eröffnet, Einzelheiten findet Ihr im Flyer.

Peter und ich freuen uns auf ein Wiedersehen und hoffentlich auch auf neue junge Mitspieler und weiterhin viel Spannung im Kampf um Tagessiege und den Wanderpokal.

Bleibt achtsam in Euren Urlauben und vor allem gesund!

Euer Boni

 

Boulecamp der Deutschen Pétanque Jugend hat noch Plätze frei!

Noch nix vor in den Sommerferien? Dann aber flott anmelden! Die Deutsche Pétanque Jugend (dpj) bietet vom 9.-13. August ein tolles Programm für Jugendliche zwischen 13 und 27 Jahrenund drei hessische Kids sind schon mit dabei!
Das Boulecamp findet vom 9.-13. August am idyllischen Sorpesee im Sauerland statt und kostet nur 100 € für 4 Übernachtungen inkl. Vollpension und Programm (günstiger kommt Ihr daheim auch nicht über die Runden). Übernachtet wird im Bootshaus des Landessportbundes NRW (klick für weitere Infos) direkt am Wasser. Hier wird gemeinsam gekocht, geschwatzt, gegrillt und am Lagerfeuer gesessen. Boote und Surfbretter gibt’s auch. Das Programm für die vier Tage können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst mitgestalten, z.B. eine Boule & Bike-Tour mit E-Bikes. Und natürlich wird neben den vielfältigen und kurzweiligen Freizeitangeboten auch noch jede Menge Boule gespielt.
Anmelden könnt Ihr Euch direkt hier mit einem Klick über diesen Link. Und lasst Euch bloß nicht auf der Buchungsseite von dem dort abgebildeten netten “Erklär-Onkel” abschrecken, der hat von Boule in Verbindung mit Spaß und Action ganz offensichtlich keine Ahnung und wird deshalb mit seinen Zuhörern auch zu Hause bleiben.
Das Boule-Sommercamp richtet sich an Jugendliche ab 13 Jahren, die schwimmen können, Vorkenntnisse im Boulespiel oder eine Lizenz sind nicht nötig. Die Durchführung ist aufgrund der Anzahl der angemeldeten Kids bereits gesichert, der obligatorische Hinweis auf eine mögliche coronabedingte Absage darf aber in diesen Zeiten nicht fehlen.
Neugierig geworden ? Dann fragt Eure Eltern und holt Euch die weiteren Details auf der Homepage des DPV/dpj und/oder auf der Buchungsseite … und dann schnell anmelden – die Plätze sind begrenzt!
Euer Boni

Spitzensport ist gestartet

Es wird jetzt Zeit dass der Breitensport beschleunigt und die Basis stärkt.

Der Deutsche Pétanque Verband hat eine Initiative gestartet und einen Breitensportbildungsplan aufgelegt. Details auf der DPV Homepage, hier der Link DPV BS Bildungsplan – Deutscher Pétanque-Verband e. V. (deutscher-petanque-verband.de)

Weiterlesen

Generationenturnierserie „PETITgrandPrix de Hessen“ – ein Satz mit X …

… das war noch nix. Trotz eines ausgebuchten Teilnehmerfeldes (16+1 Team) und einer sinkenden Inzidenz im Wetteraukreis kann das Turnier coronabedingt noch nicht sorgenfrei durchgeführt werden. Das für den 30.05.2021 in Petterweil geplante MINImax-Turnier wird daher auf den 11.07.2021 verschoben.

Somit starten wir die Generationenturnierserie „PETITgrandPrix de Hessen“ mit dem Turnier am 27.06.2021 bei unseren Boulefreunden aus Biebertal. Ganz “neu” im Jugendgeschäft, freuen sich die Mitglieder des mittelhessischen Vereins BouleBiebertal, viele Team aus “Jung und Alt” auf ihrem Gelände am Bürgerhaus in Biebertal-Bieber begrüßen zu dürfen. Für die bestimmt zahlreich vorhandenen “noch-nicht-boule-infizierten” Kids in der Region Mittelhessen die große Chance, sich zusammen mit Mama, Papa, Opa, Oma, Onkel, Tante oder sonst einem spiel(un)erfahrenen Erwachsenen mit unserer Sportart vertraut zu machen …thumbnail of PETITgrandPRIX de Hessen Flyer Ausrichter BouleBiebertal JUNI2021

Details könnt Ihr aus dem Flyer entnehmen, dort findet Ihr auch die 4 weiteren Termine …, bitte beachtet den Anmeldeschluss am 12.06.2021.

Noch nicht ganz aufgegeben haben wir die Offene Hessische Jugendmeisterschaft Doublette am 13.06.2021 in Dieburg. Auch im Landkreis DA-DI sinken die Inzidenzzahlen, bitte behaltet deshalb auch dieses Jugendturnier (mit Lizenz) auf dem Schirm, eine Durchführungsentscheidung erfolgt kurzfristig Ende Mai.

Boulistische Grüße und bleibt gesund!
Boni

 

Der Winter ist vorbei – der Gewinner steht fest!

… vor dem Halbfinale in Geheimniscity

Frank Lückert konnte sich am Muttertag bei bestem Wetter den Wanderpokal des erstmals ausgetragenen „Coupe d’hiver HPV“ sichern. Während sein Finalgegner Thomas Baumann (Harheim) im Halbfinale gegen Doris Wendehake (Rüsselsheim) über die volle Distanz gehen musste (das 5 und entscheidende Spiel ging – nach einem 8-12 Rückstand – zu 12 an Thomas) hatte es Frank (Rüsselsheim) in seinem Halbfinale gegen Khemais „Ben“ Hajji (Bornheim) scheinbar etwas leichter – 3:0 hieß es dort am Ende.

Teilnehmer-Finale

Finalisten Thomas und Frank

Im anschließenden Finale war dann nach dem kräftezehrenden Halbfinale bei Thomas allerdings die Luft etwas raus, so dass sich Frank im Finale doch recht locker mit 3:0 im „Best-of-Five“-Modus durchsetzen konnte.

Sehr schade war, dass in Geheimniscity coronabedingt keine Zuschauer zugelassen waren, die die 4 Akteure einem Finale gebührend natürlich angefeuert hätten – hierfür vielen Dank an die Finalisten und die hessische Boule-Gemeinde für‘s Verständnis.

Es hat mir Spaß gemacht, dieses Turnierformat auszurichten, ich kann zudem nur von fairen Spielen berichten, es gab viele enge Spiele, die etwas Wettkampfcharakter in die gezwungenermaßen turnierfreie Zeit gebracht haben. Zudem stand die Freude am Spiel und vor allem der nette Umgang vor, während und nach den Partien doch immer im Vordergrund.

Die zahlreichen durchweg positiven Rückmeldungen und die vielfache Übernahme des Turnierformats in Euren Heimatvereinen machen mir es leicht, im Winter 2021/2022 die zweite Auflage des „Coupe d’hiver HPV“ an den Start zu bringen … Infos folgen rechtzeitig um den 1. Advent herum auf diesem Kanal …

Nun hoffen wir darauf, dass das erste „PETITgrandPrix de Hessen“ (ausgebucht!) am 30.05. in Petterweil stattfinden darf – und auch ein baldiger Liga-Start könnte uns das zweite Halbjahr boulistisch versüßen …, noch wird es etwas dauern, bleibt bis dahin gesund und immer fröhlich.

Boulistische Grüße
Boni
(Jugendwart im HPV)

Mit BouLastik in Bewegung bleiben.

Als absolut coronataugliches Bewegungsangebot mit Boulebezug bewährt sich BouLastik!

Das Team der „Boule-Praxis“, die Petanque-Leistungssport-Trainer Norbert Koch und Michael Weise haben mit kompetenter Unterstützung durch die Physiotherapeutin Tanja Dietrich und die Breitensport-C-Trainer Alexis Jeremias und Wolfgang Dietrich eine Auswahl einfacher gymnastischer Übungen entwickelt, die auf den Boule-Sport zugeschnitten sind. Die Übungen fördern eine gute Beweglichkeit, Ausdauer, Koordination und Konzentration. Außerdem fördern sie das allgemeine Wohlbefinden und sind gut für die Gesundheit.

Weitere Infos zu BouLastik finden sich hier:

alle Übungsideen zum DOWNLOAD als PDF       

BouLastik – Boule Praxis (boule-praxis.de)

Frühlingsgefühle beim Coupe d‘hiver: die Finalspiele der besten 16 können beginnen!

Das Achtelfinale mit den besten 16 von insg. 90 angemeldeten Teilnehmern ist komplett, die Paarungen findet Ihr hier unter Sport/Coupe d’hivre “Finalbaum Achtelfinale”.

Ab jetzt geht es im KO-System weiter und es wird „Best of Five“ gespielt, d.h., es gewinnt die- oder derjenige, die/der zuerst 3 Spiele gewonnen hat. Fristende für das Achtelfinale ist der 25. April und für das Viertelfinale gilt der 30. April als letzter Spieltag. Beide Halbfinals und das anschließende Finale um den Wanderpokal finden dann am 1. oder 2. Mai 2021 auf einem zentral gelegenen Platz statt, der genauso wie die Uhrzeit gemeinsam mit den 4 Finalisten abgestimmt wird.

Die ersten Gewinner stehen übrigens schon fest: der Sonderpreis für den Verein mit den prozentual meisten Teilnehmer am Coupe d’hiver geht an unsere Boulefreunde vom SV Klein-Gerau, die 4 Teilnehmer (16,67% gemessen an deren Vereinslizenzen) ins Rennen geschickt haben, dicht gefolgt vom TV Crumstadt, deren 5 Teilnehmer 16,1 % der Vereinslizenzen entsprechen. Beide Vereine erhalten je ein HPV-Maßband sowie pro Teilnehmenden eine HPV-Sau. Und auch Bornheim Boules, der Verein mit den absolut gesehen meisten Teilnehmenden (9 an der Zahl) erhält für jeden Spieler ein HPV-Schweinchen.

Wir freuen uns auf weiterhin faire, spannende und spaßbringende Boulespiele.

Bleibt weiterhin gesund!

Boni