Breitensport

Auf zum 1. Hessischen Winter Pokal “Coupe d’hiver HPV”

Startschuss zum „Coupe d’hiver HPV” im Tête-à-Tête

Trotz der anhaltenden Corona-Vorgaben können wir unserem Pétanque-Sport nachgehen, wenn auch im Moment stark eingeschränkt. Dennoch planen wir, Euch für die bevorstehenden kalten Tage Kurzweil und sportliches Messen in einer neuen Veranstaltungsform anzubieten. Weiterlesen

Boule-Sportabzeichen (BSA)

Der Deutschen Pétanque Verband e.V. (DPV) hat in diesem Jahr das neue Boule-Sportabzeichen (BSA) eingeführt. Es besteht aus je drei Prüfungen im Legen und Schießen die mit Punkten bewertet werden.

Die Anforderungen sind vergleichbar mit denen des Deutschen Sportabzeichens (DSA). Das BSA wird wie das DSA je nach Leistung für die gleichen Übungen in Bronze, Silber und Gold vergeben. Das BSA kann im Jahr der Ausstellung auch für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens in der Disziplingruppe „Koordination“ anerkannt werden. Weiterlesen

Charity Cup: Die Sieger stehen fest

Der erste Wettbewerb unseres Verbandes unter Corona Bedingungen ist beendet, alle Ergebnisse liegen vor, die Rangliste steht fest und alles kann >hier< eingesehen werden.

Herzlichen Glückwunsch Weiterlesen

CdP-Dieburg: tolle Resonanz beim ersten Boule & Bike

Der CdP-Dieburg hat mit seinem ersten “Boule & Bike” eine neues Veranstaltungsformat umgesetzt. Eine tolle Kombination von zwei unterschiedlichen Freizeitaktivitäten, ein Angebot nicht nur für unsere Mitglieder sondern auch für Leute, die einfach einmal in unseren Sport hinein schnuppern wollen. “Boule & Bike” passt in das Corona Hygiene Konzept und erfreud sich wachsender Beliebtheit.

Eine gelungene Aktion in Dieburg, die zum Nachmachen anregt. Weiter Info’s und Anregungen findet ihr auf der Homepage der Dieburger Pétanquefreunde oder direkt über diesen <Link>.

Charity Cup, zweiter Spieltag

Die ersten Ergebnisse des zweiten Spieltages und die nur vorläufige Rangliste liegen vor. Weiterlesen

mit Abstand am besten

Auslosung Charity Cup

38 Teams, über 300 angemeldete SpielerInnen, das ist die Resonanz auf unseren Charity Cup. Insgesamt wurden 3864,- € gespendet (davon 2500.- Sachspende).  Herzlichen Dank dafür. Weiterlesen

mit Abstand am besten

Große Resonanz am Charity Cup

Seid ihr schon dabei <klick>?

Über 30 Anmeldungen liegen bereits vor und noch bleiben einige Tage, auch eure SpielerInnen zu motivieren und sich bei dem Charity Cup anzumelden.

Der Zähler läuft.

Weiterlesen

Charity-Cup, hessenweiter Wettbewerb initiiert

mit Abstand am bestenWir wollen einen sportlichen Neustart wagen. Nicht um Preisgeld und Pokale soll es gehen, sondern um die Freude am sportlichen Kräftemessen, um die Wiederbelebung unserer Boule-Szene. Dazu hat sich der Vorstand entschlossen, einen landesweiten, lizenzfreien Wettbewerb für unsere SpielerInnen zu initiieren.

MODUS: 3 Spieltage x  jeweils 3 Runden  x  jeweils 3 Doubletten = 27 einzelne Paarungen.

Die Idee für diesen Wettbewerb lieferte der Solidaritätspokal, den Uli Brülls in Niedersachsen/Bremen initiert hat. Vielen Dank, dass wir diesen adaptieren durften.

Drei Spieltage am Samstagnachmittag ab SA 25.07.20 im Abstand von drei Wochen, drei Runden pro Spieltag und drei Doubletten pro Runde: Das ist das Programm.

Die Anmeldung und der Ergebnisdienst laufen Online. (Anmeldung -> Regularien >). Meldeschluss ist Samstag, der  18.07.20

Das Angebot richtet sich ausschliesslich an hessische LizenzspielerInnen oder lizenzfreie Mitglieder unserer Vereine. Im Einsatz sind jeweils sechsköpfige Teams aus einem höchstens 10-köpfigen Teamaufgebot. Jeder Verein kann mehrere Teams aufstellen, die einzelnen Teams können bis zu 1/3 aus vereinsfremden Mitgliedern bestehen. Gespielt wird ausschließlich Doublette.
Die Begegnungen aller drei Spieltage werden vorab ausgelost, und zwar nach dem Prinzip der kürzesten Anreise. Vereinsinterne Duelle werden aber möglichst vermieden. Zwei gepaarte Teams können innerhalb eines 20 Tage-Korridors einen abweichenden Termin verabreden.

Nebenbei stellt der Wettbewerb klar, dass wir die Welt um uns herum nicht aus den Augen verlieren. Statt Startgeld spendet jedes Team vorab mindestens 27 EUR an eine gemeinnützige humanitäre Organisationen ihrer Wahl.  (Einige Ausnahmen sind in den Regularien > aufgeführt). Der HPV wird 500,- EUR  spenden. Wer deren glücklichen Spendenempfänger werden, dass dürfen am Ende die drei besten Teams jeweils entscheiden.

Alle gesetzlichen Vorgaben werden strikt eingehalten. Zusätzliche gelten die örtlichen Vorgaben der Kommunen und Vereine, deren Hygienevorschriften sowie die Leitlinie des DBBPV für das Pétanque-Spiel in Corona-Zeiten.

Wir hoffen, mit dieser reizvollen Idee euer Interesse geweckt zu haben und hoffen auf eine rege Teilnahme.

Spenden und Anmelden, beides ist ab sofort möglich (Anmeldung -> Regularien >)

Bleibt gesund, Pétanque ist mit Abstand das Beste.

Allez les boules.

Hugo Port, Vizepräsident des HPV