Charity-Cup, hessenweiter Wettbewerb initiiert

mit Abstand am bestenWir wollen einen sportlichen Neustart wagen. Nicht um Preisgeld und Pokale soll es gehen, sondern um die Freude am sportlichen Kräftemessen, um die Wiederbelebung unserer Boule-Szene. Dazu hat sich der Vorstand entschlossen, einen landesweiten, lizenzfreien Wettbewerb für unsere SpielerInnen zu initiieren.

MODUS: 3 Spieltage x  jeweils 3 Runden  x  jeweils 3 Doubletten = 27 einzelne Paarungen.

Die Idee für diesen Wettbewerb lieferte der Solidaritätspokal, den Uli Brülls in Niedersachsen/Bremen initiert hat. Vielen Dank, dass wir diesen adaptieren durften.

Drei Spieltage am Samstagnachmittag ab SA 25.07.20 im Abstand von drei Wochen, drei Runden pro Spieltag und drei Doubletten pro Runde: Das ist das Programm.

Die Anmeldung und der Ergebnisdienst laufen Online. (Anmeldung -> Regularien >). Meldeschluss ist Samstag, der  18.07.20

Das Angebot richtet sich ausschliesslich an Mitglieder unserer Vereine. Im Einsatz sind jeweils sechsköpfige Teams aus einem höchstens 10-köpfigen Teamaufgebot. Jeder Verein kann mehrere Teams aufstellen, die einzelnen Teams können bis zu 1/3 aus vereinsfremden Mitgliedern bestehen. Gespielt wird ausschließlich Doublette.
Die Begegnungen aller drei Spieltage werden vorab ausgelost, und zwar nach dem Prinzip der kürzesten Anreise. Vereinsinterne Duelle werden aber möglichst vermieden. Zwei gepaarte Teams können innerhalb eines 20 Tage-Korridors einen abweichenden Termin verabreden.

Nebenbei stellt der Wettbewerb klar, dass wir die Welt um uns herum nicht aus den Augen verlieren. Statt Startgeld spendet jedes Team vorab mindestens 27 EUR an eine gemeinnützige humanitäre Organisationen ihrer Wahl.  (Einige Ausnahmen sind in den Regularien > aufgeführt). Der HPV wird 500,- EUR  spenden. Wer deren glücklichen Spendenempfänger werden, dass dürfen am Ende die drei besten Teams jeweils entscheiden.

Alle gesetzlichen Vorgaben werden strikt eingehalten. Zusätzliche gelten die örtlichen Vorgaben der Kommunen und Vereine, deren Hygienevorschriften sowie die Leitlinie des DBBPV für das Pétanque-Spiel in Corona-Zeiten.

Wir hoffen, mit dieser reizvollen Idee euer Interesse geweckt zu haben und hoffen auf eine rege Teilnahme.

Erst Spenden, dann Anmelden, beides ist ab sofort möglich (Anmeldung -> Regularien >)

Bleibt gesund, Pétanque ist mit Abstand das Beste.

Allez les boules.

Hugo Port, Vizepräsident des HPV