Vereinspokal und OCH

30.03.2009 Einschreibung für OCH 2009 läuft

Heute hat der OCH-Beauftragte des Hessischen Pétanque Verbandes, Bernd Agel, die Einschreibung der hessischen Vereine für den diesjährigen Pokalwettbewerb, eröffnet. Alle hessischen Boule- und Pétanquevereine wurden eingeladen sich an dem im K.O.-System ausgetragenen Wettbewerb zu beteiligen. Bis zum 19. April 2009 (24:00 Uhr) können Anmeldungen über die E-Mail-Adresse och@hessenpetanque.de  eingereicht werden.

29.10.2008: OCH-Finale: Der Pott geht nach Frankfurt

och2008128px.jpgDer Online-Cup Hessen ist - nach den Liga-Spielen - der größte Mannschaftswettbewerb im hessischen Pétanque-Sport. Über die gesamte Boulesaison verteilt finden die Spiele im K.O.-System statt. Gespielt wird nach dem Europacup-Modus: 2 x Triplette/3 x Doublette/2 x Triplette; wobei jeweils beide Geschlechter spielen müssen. Das Heimrecht wird zugelost.

28 Vereine hatten im Jahr 2008 ihre Mannschaften in den Pokalwettbewerb geschickt. Bis in das Finale schafften es letztlich der 1. FPC Frankfurt und LBJ Wiesbaden.

Diese beiden Mannschaften standen sich am Samstag, den 25. Oktober 2008 auf dem Boulodrome an der Franz-Rücker-Allee in der Mainmetropole gegenüber. Die Voraussetzungen waren klar: Wiesbaden hatte den "Cup" schon einmal gewonnen (bei der Erstauflage im Jahr 2004), der 1. FPC hatte ihn bisher nur in Griffweite gehabt, ihn aber nie mitnehmen dürfen. Mit dem Heimrecht im Rücken sollte es diesmal endlich klappen.

 

24.10.2008: BC Tromm gewinnt Vereinspokal 2008

Bei herrlichem Herbstwetter trafen sich am 19. 10. auf dem Gelände der SG Arheilgen 24 Teams aus ganz Hessen, um den Hessischen Vereinspokal 2008 auszuspielen. Die 24 Teams teilten sich in zwei Gruppen von je zwölf auf, wo in vier Runden Schweizer System die beiden Halbfinalisten ermittelt wurden.

15.10.2008-Meldeliste Vereinspokal 2008

Die  Meldeliste für den Vereinspokal 2008 in Arheilgen liegt…

13.10.2008: Termin des OCH-Finales steht

Das Endspiel des Online Cup Hessen (OCH) findet am Samstag, den 25. Oktober 2008 auf dem Spielgelände des 1. FPC Frankfurt an der Franz-Rücker-Allee in Frankfurt am Main, Stadtteil Bockenheim, statt.

Spielbeginn ist um 14.00 Uhr.

Nach einer vom Vorstand des Hessischen Pétanque Verbandes zu Jahresbeginn beschlossenen Änderung des Austragungsmodus findet das Finale in diesem Jahr zum ersten Mal auf dem Platz eines der beiden Gegner statt. Die Auslosung dazu hat Heimrecht für Frankfurt ergeben.

 

30.09.2008: EuroCup in Mannheim

eurocup2008ma-mannschaften-800.jpgMannheim liegt direkt vor den Toren Viernheims - die Mannheimer behaupten allerdings, es sei gerade andersherum. Wie dem auch sei: von der hessischen Landesgrenze im Süden unseres Bundeslandes kann man leicht mit dem Fahrrad nach Mannheim-Sandhofen fahren. Aber dann doch eher mit dem Auto kamen viele Zuschauer aus Hessen zum Pétanque-Highlight nach Mannheim, vornehmlich aus Südhessen, aber auch einige Mitglieder der Rumkugler aus Kassel wurden unter den Zuschauern gesichtet. Das war schon verständlich, denn allein die Ankündigung der Mannschaftsaufstellung des Teams aus Nizza ließ das Herz eines begeisterten Pétanquesportlers höher schlagen. Das Ganze las sich schon wie die Teilnehmerliste eines Betriebsausflugs von Weltmeistern.

Die Gastgeber des Boule Club Sandhofen, Deutscher Meister des Jahres 2007, hatten sich alle Mühe gegeben, den Gästen aus Frankreich und den vielen Zuschauern einen tollen Empfang zu bereiten. Um die erstklassig hergerichteten Spielfelder waren Sitzgelegenheiten und kleine Tribünen aufgebaut. Inzwischen war auch Klaus Eschbach, Präsident des DPV und heute offizieller Beobachter des europäischen Verbands, eingetroffen. Er stellte die Spielerinnen und Spieler der beiden Mannschaften vor. Ein sportlicher Leckerbissen konnte aufgetragen werden.  

28.09.2008: OCH-Finale - 1. FPC Frankfurt hat Heimrecht

Eine kleine Münze sorgte am gestrigen Samstag auf dem Bouleplatz in Groß-Gerau für Jubel und Enttäuschung. In Anwesenheit von Vertretern beider Finalisten des Online Cup Hessen (Jean-Pierre Keller für Wiesbaden, Peter Henrici für Frankfurt) und einigen Teilnehmern des Groß-Gerauer Turniers führte der OCH-Beauftragte des Hessischen Pétanque Verbandes, Bernd Agel, die öffentliche Auslosung des Heimrechtes für das 2008er Finale durch.

18.09.2008: Frankfurt und Wiesbaden im OCH-Finale

Das Halbfinale im Online Cup Hessen (OCH) führte die Top-Teams der Hessenliga zusammen. Der frischgebackene Hessenmeister Rumkugler Kassel musste sich dabei trotz des Heimvorteils dem 1. FPC Frankfurt mit 1 : 4 geschlagen geben.

Bereits in den Triplette-Partien zum Auftrakt setzten die Mainmetropolisten das Ausrufezeichen und gingen mit 2 : 0 in Führung. Natascha Sieling/Peter Henrici/Frederick Zollfrank schlugen Mario Höbel/Andrea Gerwig/Lisa Küssner glatt mit 13 : 5. Ganz eng und spannend ging es dagegen in der anderen Begegnung zu. Letzlich behielten hier Willi Guth/Dieter Schwöbel/Rolf Ruckelshausen mit 13 : 12 die Oberhand gegen Egon Paschke/Heike Marten/Konstantin Singer.

19.08.2008: Halbfinale im OCH ausgelost

Die Halbfinalbegegnungen im Online Cup Hessen 2008 stehen fest. Der Online Cup-Beauftragte Bernd Agel nutzte die Anwesenheit der Präsidentin des Hessischen Pétanque Verbandes bei der Quali 55 plus am Sonntag in Grasellenbach-Wahlen um Martina Becker ein weiteres Mal als Glücksfee einzusetzen.

 

11.08.2008 Halbfinalisten im OCH 2008 stehen fest

Die Halbfinalisten im Online Cup Hessen (OCH) 2008 stehen fest. Drei der vier Finalpartien in den Regionalgruppen sahen klare Siege der Heimmannschaften gegen ihren jeweiligen Gast. So gewann Wächtersbach deutlich mit 4 :1 gegen Dieburg, der 1. FPC Frankfurt und LBJ Wiesbaden liesen ihren Gegnern noch nicht einmal den Ehrenpunkt.

Lediglich die Begegnung in Kirtorf ging über die volle Distanz. Der gastgebende VBF musste sich letztlich seinem Gast, den Rumkuglern aus Kassel mit 3 : 4 geschlagen geben.

Im Halbfinale des laufenden Wettbewerbs stehen daher die Rumkugler Kassel, der PC Wächtersbach, der 1. FPC Frankfurt und LBJ Wiesbaden.