Vereinspokal und OCH

News zur Quali Mixte und Liga 2021

Hallo werte Spielerinnen und Spieler, der Vorstand hat in…

Neues zur Liga 2021

Liebe Boulefreunde, Corona hält uns weiter in Atem. Noch…

21.09.2010: OCH 2010 - Finale in Wächtersbach

Der Bundesligist Boule-Club Tromm und der Hessenligist 1. PC Wächtersbach stehen im Finale des Online Cup Hessen (OCH) 2010.

Der Odenwälder Spitzenclub besiegte mit dem 1. PC Viernheim den OCH-Sieger von 2006 und 2007 recht sicher mit 4 : 2. Das siebte - von Viernheim gewonnene - Spiel (Triplette) kam nicht mehr in die Wertung.  Viernheim, das mit der "2. Garnitur" antrat verkaufte sich gut, mußte aber die Überlegenheit der zur Zeit stärksten hessischen Vereinsmannschaft anerkennen. Bilanz: Doublette 2 : 1 für den BC Tromm, Triplette ebenfalls 2 : 1 für den BC Tromm.

Eine Überraschung war in der zweiten Begegnung fällig. Am 2. Ligaspieltag hatte der frischgebackene Hessenmeister LBJ Wiesbaden noch mit 3 : 2 die Oberhand behalten. Jetzt drehte der 1. PC Wächtersbach den Spieß um. Mit einem eindrucksvollen 4 : 1 Auswärtserfolg kamen die Oshessen aus der Landeshauptstadt zurück und zogen damit in das Finale gegen den BC Tromm ein. Nach den Triplettpartien stand es 1 : 1. Dann zündeten die Wächtersbacher den Turbo, gewannen alle drei Doublettebegegnungen und damit das gesamte Match.

 

 

16.08.2010: OCH 2010 - Top-Teams im Halbfinale

Alle Favoriten haben sich durchgesetzt - noch dazu jeweils auf dem Terrain des Gegners. Mit Auswärtssiegen sind der 1. PC Wächtersbach, der BC Tromm, der 1. PC Viernheim und LBJ Wiesbaden in das Halbfinale des Online Cup Hessen 2010 eingezogen.

Dabei sehen einige Ergebnisse klarer aus, als sie bei näherem Hinsehen tatsächlich waren. So mussten beispielsweise die nicht in stärkster Besetzung angetretenen Wiesbadener bei den aufopferungsvoll kämpfenden Nebenboulern mehr tun als ihnen lieb war um den Sieg unter Dach und Fach zu bringen.

Noch enger - obwohl vom Endergebnis nicht abzuleiten - ging es in der Partie zwischen dem Boule-Club Linden und dem Gast aus Wächtersbach zu. So endeten gleich die Eingangs-Doubletten mit zwei 13:12 Siegen der Osthessen. Auch die nachfolgenden Partien blieben eng. Trotzdem stand am Ende ein 4:1 Sieg der Wächtersbacher.

Der Titelverteidiger 1. FPC Frankfurt mußte anerkennen, dass es bis zur Pétanque-Bundesliga (PBL) noch ein Stück Weg ist. Der BC Tromm zeigte den ambitionierten Frankfurtern bei seinem 4:2 Sieg am Main die Grenzen auf.

11.07.2010: Viertelfinale OCH 2010 - Elefantentreffen in Frankfurt

Das Viertelfinale des Online Cup Hessen (OCH) 2010 steht an. Unter den acht besten Teams befinden sich mit dem BC Tromm und dem 1 PC Viernheim 2 Bundesligisten, mit dem 1. PC Wächtersbach, dem 1. FPC Frankfurt und dem LBJ Wiesbaden 3 Hessenligisten und mit dem TSV Raunheim sowie dem Boule-Club Linden 2 Zweitligisten. Dazu kommen die Nichtligaspieler der Nebenbouler aus dem Frankfurter Nordend.

In der Runde der letzten Acht trifft dabei der Titelverteidiger 1. FPC Frankfurt auf den BC Tromm. Ein echter Härtetest für die Mainmetropolisten, die ja zu gern auch in die oberste deutsche Spielklasse aufrücken würden. Interessant wird auch zu beobachten sein, wie sich die "Underdogs" aus Raunheim und dem Nordend gegen die vermeintlichen Favoriten behaupten werden.

 

06.07.2010: Heimvereine dominieren 2. Runde im OCH 2010

Die Dominanz der Gastgeber war erdrückend. Lediglich eine Mannschaft siegte in der 2. Runde des Online Cup Hessen (OCH) 2010 auswärts. Der 1. PC Wächtersbach schlug den PC Gründau auf dessen Platz klar und deutlich mit 4 : 1.

In allen anderen Begegnungen behielten die Heimvereine die Oberhand. Dabei gab es drei 4 : 0 Siege, drei 4 : 1 Siege und nur eine Partie ging über die volle Distanz. Hier hatte letztlich der TSV Raunheim mit 4 : 3 gegen die Bornheim Boules das bessere Ende für sich, wobei Saddei, Schmied & Co. durch zwei deutliche Siege in den abschließenden Triplette-Spielen noch einen 2 : 3 Rückstand drehten!

29.05.2010: Zweite Runde OCH 2010 ausgelost

Beim Ausrichter der offenen hessischen Jugendmeisterschaft Doublette, dem SV 07 Geinsheim, wurde heute die 2. Runde im Online Cup Hessen (OCH) 2010 ausgelost. Unter der Aufsicht des hessischen Jugendwartes Hendrik Wagener und der Regie von Bernd "Online" Agel zog die Oberschiedsrichterin Sonja Klenk aus Geinsheim die folgenden Paarungen:

27.05.2010: Ergebnisse der ersten Runde OCH 2010

Am Pfingstwochenende wurden die letzten Partien der ersten Runde im Online Cup Hessen 2010 gespielt. Ganz große Überraschungen blieben aus. Die Favoriten setzten sich durch. Allen voran der Titelverteidiger 1. FPC Frankfurt, der den CdP Dieburg ohne Spielgewinn nach Hause schickte. Am vorangegangenen Wochenende in der Liga-Begegnung triumphierten noch die Dieburger.

LBJ Wiesbaden mußte hart kämpfen um in Petterweil zu bestehen. Am Ende stand ein 4:3 Sieg. Mit dem selben Ergebnis gewann Bornheim Boules gegen den SV Blau-Gelb Groß-Gerau. Alle anderen Partien waren eine klare Angelegenheit.

  

25.04.2010: 1. Runde im OCH 2010 ausgelost

Die öffentliche Auslosung der 1. Runde im Online Cup Hessen (OCH) 2010 wurde am Sonntag, den 25. April 2009, beim "Stoppelhopserturnier" in Hain-Gründau vorgenommen. Der Organisator des OCH, Bernd "Online" Agel, leitete die Ziehung der Begegnungen, die von Glücksfee Barbara Habermann (PC Gründau) unter Aufsicht der Pressewartin des HPV (Claudia Auer, Gelnhausen) durchgeführt wurde.

Knüller der 1. Runde dürfte das Aufeinandertreffen der beiden Erstligisten 1. FPC Frankfurt (Titelverteidiger) und CdP Dieburg sein. Reizvoll ist aber sicher auch die Begegnung der beiden Neulinge Oberauroff und Dauborn im Westderby.

23.04.2010: Teilnehmerliste OCH 2010

Am 21. April (24:00 Uhr) war Einschreibeschluss für den Online Cup Hessen 2010. Insgesamt 25 hessische Boulevereine haben sich bis dahin angemeldet und werden in diesem Jahr am OCH teilnehmen. Sollte ein Verein fehlen, obwohl er eine Anmeldung vorgenomme hat, wird um sofortige Mitteilung an den OCH-Beauftragten des Hessischen Pétanque Verbandes, Bernd Agel, unter der Mail-Adresse och@hessenpetanque.de gebeten.

31.03.2010: Online Cup Hessen 2010 startet

Heute hat der OCH-Beauftragte des Hessischen Pétanque Verbandes, Bernd Agel, die Einschreibung der hessischen Vereine für den Online Cup Hessen 2010 eröffnet. Alle hessischen Boule- und Pétanquevereine wurden eingeladen sich an dem im K.O.-System ausgetragenen Wettbewerb zu beteiligen. Bis zum 21. April 2010 (24:00 Uhr) können Anmeldungen über die E-Mail-Adresse och@hessenpetanque.de eingereicht werden.

Das Stargeld beträgt wie in den Jahren zuvor 20,00 EUR pro Verein.

Auch die Ausschüttung des Preisgeldes erfolgt wie im Vorjahr. Der zur Verfügung stehende Jackpot wird auf die 4 besten Teams des Wettbewerbs verteilt. Die Aufteilung sieht dabei wie folgt aus: Die Drittplatzierten (Halbfinalverlierer) erhalten 10 Prozent, der Finalist 25 Prozent und der Sieger 55 Prozent der - gegebenenfalls durch Sponsorengelder aufgestockten - Gesamtsumme.

Die Zeitfenster für die Durchführung der einzelnen Spielrunden werden beibehalten. Es stehen dafür jeweils ca. 4 ochen zur Verfügung.

Die 1. Runde wird am 25.04.2009 beim "15. Stoppelhopser-Turnier" in Hain-Gründau ausgelost und ist bis spätestens 24. Mai 2010 zu absolvieren.

Alle weiteren Informationen sind auf dieser Internetseite unter dem Stichwort "Sport" und dann unter Online Cup Hessen (OCH) zu finden. Unter dem Button "Aktuelles" werden jeweils die neuesten Informationen (z. B. teilnehmende Teams, Auslosungen, Zeitfenster, Ergebnisse usw.) zeitnah veröffentlicht.

20.03.2010: PC Gründau Vize-Pokalmeister

 

PC Gründau - 2. Platz DPV Vereinspokal
Am vergangenen Wochenende machte sich der OCH-Cup-Finalist aus dem letzten Jahr auf den Weg in die Düsseldorfer Boulehalle, um dort an dem ersten ausgetragenen Pokal der Pokalsieger teilzunehmen.

Das Teilnehmerfeld bestand aus hochkarätigen Vereinen: VFPS Osterholz-Scharmbeck, Bad Godesberg, PC Gründau und der Lauterer BC. Der hessische Vertreter PC Gründau, 2009 in die 1. Hessenliga aufgestiegen hatte es zu tun mit Bad Godesberg, letztes Jahr aus der DPB abgestiegen, dem Bouleclub aus Kaiserslautern/Otterbach, einer der Aufsteiger in die DPB 2010 und dem aufstrebender Verein aus Osterholz-Scharmbeck, besetzt mit bekannten Spielern, wie z.B. den amtierenden Deutschen Doublette Meistern Martin Kuball und Jan Garner.