30.01.2009: Trauer um Peter Nemec

   Am 27. Januar verstarb unser ehemaliges Vorstandsmitglied…

25.01.2009: Ergebnisse Internationaler Ländervergleich Rastatt

Ersten Platz für den Gastgeber BaWü 1

Hessenkader  Vizemeister

Herzliche
Gratulation  

Alle Einzelergebnisse (von BaWü Homepage):

23.01.2009: Happy Birthday Homepage

1 Jahr neue Hessenhomepage Danke an 156.200 Besucher Sachspenden,…

21.01.2009: Hessenkader nominiert

Kadernominierungen für die anstehenden Ländervergleiche

es ist wie jedes Jahr so weit: der internationale Ländervergleich in Rastatt am 24.Januar und der Länderpokal in Osterholz-Scharmbeck erfordern eine Nominierung der hessischen KaderspielerInnen . Zur Einstimmung auf die bevorstehenden Wettkämpfe wurde der Equipe Surprise am 11.1. in Hungen ausgewählt um dort die verschiedenen Mannschaften auf Form und Konstellationsmöglichkeiten zu testen.

Die Jugendspieler kämpften an diesem Wochenende beim internationalen Jugendturnier in Montreux.

Die eingeladenen SpielerInnen waren:

20.01.2009 Neues Regelwerk ab dem 01.01.2009

Ab dem 01.01.2009 gilt ein neues Reglement. Es ist zu finden auf der Homepage des HPV aber auch auf der Internetseite das DPV.
Nachfolgend einige erwähnenswerte Änderungen.

Als Erstes die Zielkugel (Sau).
Sie darf künftig nur noch einen Durchmesser von 30 mm haben.
Somit dürfen ab sofort die Kleinen, sowohl auch die etwas größeren, nicht mehr verwendet werden.

Es wird sogar ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es nicht möglich sein darf, die Zielkugel mit einem Magneten aufzuheben. Nun ja…

16.01.2009: Ein Trainings- und Turnierwochenende in der Schweiz

Hessens Jugend als Vorbereitung für den internationalen Ländervergleich und den Länderpokal bei Freunden zu Gast.

 

Nachfolgend ein etwas ausführlicherer Bericht von Sabine und Dirk, den Betreuern der Mannschaften vom letzten Wochenende. Davor erlaube ich mir noch ein paar eigene Worte als der Verantwortliche für unsere Jugend in Hessen. Ein absolut perfekt vorbereitetes Wochenende unserer Gastgeber, der Sektion SAP aus dem Schweizer Pétanqueverband, und den Freunden aus Baden-Württemberg. Auch die beiden Turniere in Montreux wurden in sehr professioneller Weise durchgeführt. An dieser Stelle noch einmal ein Danke aller mitgereisten Hessen an: Yvonne, Patrick, Michael, Reto, Claude und allen Helfern, die hier nicht namentlich erwähnt sind.

 

Dieses Wochenende hat mir einmal mehr gezeigt, dass Förderung von Begabten ohne solche Events nicht auskommt. Und so sehr ich mich für Hessen über Einladungen freue, so schade finde ich es, wenn wir noch immer bei Gegeneinladungen passen müssen. Vielleicht denkt ihr, die Vereine und SG’s im Land einmal über die Möglichkeiten nach, die eine solche Veranstaltung bietet. Aber auch bei uns, und da meine ich nicht nur die Vereine, sondern auch den Landesverband, müssen wir mehr tun wenn wir unsere Jugend fördern wollen. Das habe ich mir selbst für die nächste Zeit auf die Fahne geschrieben. Ich werde deshalb noch auf euch zukommen. Bilder zu dem Bericht folgen, jetzt viel Spaß bei dem kurzweiligen Bericht. Auch Danke für die Unterstützung an Sabine, Dirk, Achim und Holger.

 

 

 

14.01.2009: Seminar zur Jugendbetreuung, Jugendausbildung, Jugendförderung

Seminar zum Termin: 27. und 28. März 2009 in Langenselbold, Naturfreundehaus


Ein Thema, das uns alle angeht, ist die gezielte Nachwuchsförderung  im hessischen Pétanquesport. In vielen Vereinen und Spielgemeinschaften sind Kinder und Jugendliche vertreten. Sie werden in unterschiedlichster Intensität gefördert und betreut von ihren Eltern sowie weiteren aktiven und engagierten Boulespielern. Der HPV bietet aus diesem Grunde ein Seminar an, das sich gezielt an die hessichen Jugendbetreuer richtet, die in ihren Vereinen / SG´s Jugendarbeit leisten und die sportliche Ausbildung und Förderung der Jugendlichen massgeblich wahrnehmen.

02.01.2009: Ranglisten aktuell

Prosit Neujahr allen Ranglistenfreunden/innen, viel Glück und…