News zur Quali Mixte und Liga 2021

Hallo werte Spielerinnen und Spieler, der Vorstand hat in…

Neues zur Liga 2021

Liebe Boulefreunde, Corona hält uns weiter in Atem. Noch…

29.10.2008: OCH-Finale: Der Pott geht nach Frankfurt

och2008128px.jpgDer Online-Cup Hessen ist - nach den Liga-Spielen - der größte Mannschaftswettbewerb im hessischen Pétanque-Sport. Über die gesamte Boulesaison verteilt finden die Spiele im K.O.-System statt. Gespielt wird nach dem Europacup-Modus: 2 x Triplette/3 x Doublette/2 x Triplette; wobei jeweils beide Geschlechter spielen müssen. Das Heimrecht wird zugelost.

28 Vereine hatten im Jahr 2008 ihre Mannschaften in den Pokalwettbewerb geschickt. Bis in das Finale schafften es letztlich der 1. FPC Frankfurt und LBJ Wiesbaden.

Diese beiden Mannschaften standen sich am Samstag, den 25. Oktober 2008 auf dem Boulodrome an der Franz-Rücker-Allee in der Mainmetropole gegenüber. Die Voraussetzungen waren klar: Wiesbaden hatte den "Cup" schon einmal gewonnen (bei der Erstauflage im Jahr 2004), der 1. FPC hatte ihn bisher nur in Griffweite gehabt, ihn aber nie mitnehmen dürfen. Mit dem Heimrecht im Rücken sollte es diesmal endlich klappen.

 

24.10.2008: BC Tromm gewinnt Vereinspokal 2008

Bei herrlichem Herbstwetter trafen sich am 19. 10. auf dem Gelände der SG Arheilgen 24 Teams aus ganz Hessen, um den Hessischen Vereinspokal 2008 auszuspielen. Die 24 Teams teilten sich in zwei Gruppen von je zwölf auf, wo in vier Runden Schweizer System die beiden Halbfinalisten ermittelt wurden.

17.10.2008 Beitrag im Schiriforum

Es wurde ein Beitrag im Schiedsrichterforum über die Regelauslegung…

15.10.2008-Meldeliste Vereinspokal 2008

Die  Meldeliste für den Vereinspokal 2008 in Arheilgen liegt…

13.10.2008: Termin des OCH-Finales steht

Das Endspiel des Online Cup Hessen (OCH) findet am Samstag, den 25. Oktober 2008 auf dem Spielgelände des 1. FPC Frankfurt an der Franz-Rücker-Allee in Frankfurt am Main, Stadtteil Bockenheim, statt.

Spielbeginn ist um 14.00 Uhr.

Nach einer vom Vorstand des Hessischen Pétanque Verbandes zu Jahresbeginn beschlossenen Änderung des Austragungsmodus findet das Finale in diesem Jahr zum ersten Mal auf dem Platz eines der beiden Gegner statt. Die Auslosung dazu hat Heimrecht für Frankfurt ergeben.