Alles zu den einzelnen sportlichen Aktivitäten

13.10.2008: Termin des OCH-Finales steht

Das Endspiel des Online Cup Hessen (OCH) findet am Samstag, den 25. Oktober 2008 auf dem Spielgelände des 1. FPC Frankfurt an der Franz-Rücker-Allee in Frankfurt am Main, Stadtteil Bockenheim, statt.

Spielbeginn ist um 14.00 Uhr.

Nach einer vom Vorstand des Hessischen Pétanque Verbandes zu Jahresbeginn beschlossenen Änderung des Austragungsmodus findet das Finale in diesem Jahr zum ersten Mal auf dem Platz eines der beiden Gegner statt. Die Auslosung dazu hat Heimrecht für Frankfurt ergeben.

 

30.09.2008: EuroCup in Mannheim

eurocup2008ma-mannschaften-800.jpgMannheim liegt direkt vor den Toren Viernheims - die Mannheimer behaupten allerdings, es sei gerade andersherum. Wie dem auch sei: von der hessischen Landesgrenze im Süden unseres Bundeslandes kann man leicht mit dem Fahrrad nach Mannheim-Sandhofen fahren. Aber dann doch eher mit dem Auto kamen viele Zuschauer aus Hessen zum Pétanque-Highlight nach Mannheim, vornehmlich aus Südhessen, aber auch einige Mitglieder der Rumkugler aus Kassel wurden unter den Zuschauern gesichtet. Das war schon verständlich, denn allein die Ankündigung der Mannschaftsaufstellung des Teams aus Nizza ließ das Herz eines begeisterten Pétanquesportlers höher schlagen. Das Ganze las sich schon wie die Teilnehmerliste eines Betriebsausflugs von Weltmeistern.

Die Gastgeber des Boule Club Sandhofen, Deutscher Meister des Jahres 2007, hatten sich alle Mühe gegeben, den Gästen aus Frankreich und den vielen Zuschauern einen tollen Empfang zu bereiten. Um die erstklassig hergerichteten Spielfelder waren Sitzgelegenheiten und kleine Tribünen aufgebaut. Inzwischen war auch Klaus Eschbach, Präsident des DPV und heute offizieller Beobachter des europäischen Verbands, eingetroffen. Er stellte die Spielerinnen und Spieler der beiden Mannschaften vor. Ein sportlicher Leckerbissen konnte aufgetragen werden.  

28.09.2008: OCH-Finale - 1. FPC Frankfurt hat Heimrecht

Eine kleine Münze sorgte am gestrigen Samstag auf dem Bouleplatz in Groß-Gerau für Jubel und Enttäuschung. In Anwesenheit von Vertretern beider Finalisten des Online Cup Hessen (Jean-Pierre Keller für Wiesbaden, Peter Henrici für Frankfurt) und einigen Teilnehmern des Groß-Gerauer Turniers führte der OCH-Beauftragte des Hessischen Pétanque Verbandes, Bernd Agel, die öffentliche Auslosung des Heimrechtes für das 2008er Finale durch.

22.09.2008: DM-Frauen Ergebnisse

dmdamen2008-vize.jpgToller Saisonabschluss für hessische Spielerinnen: Gleich 4 Damen schafften es in das Final der DM in Euskirchen. Deutsche Meisterinnen wurde NRW 1 mit Daniela Thelen (Essen), Carolin Birkmeyer (Münstern) und Ilda Brahm aus Langen. Vizemeisterinnen Hessen 1 mit Simone Seitz, Nicole Schulz und Natascha Sieling. Herzliche Glückwünsche.

Team Hessen 3 kam auf den 9. Platz, und darf sich über einen Setzplatz für nächstes Jahr freuen.

Link zu allen Ergebnissen über die DPV-Seite: http://www.petanque-dpv.de/index.php?id=238
Bilder auf der NRW-Homepage: http://www.petanque-nrw.de/fotoalbum/2008/bildset21/index.php

Alle hessischen Platzierungen:

19.09.2008: Vorabinfo DM-Frauen

Mit der DM-Frauen am kommenden Wochenende liegt die letzte Deutsche Meisterschaft für dieses Jahr vor uns.

Hessische Ergebnisse wir immer im zeitnah im Handyticker oben. Wissenswertes zur DM und die Bundesweiten Ergebnisse auf der Sonderseite der Euskirchener: http://www.dm-2008-trip-frauen-eu.de/home.html

Für Hessen am Start:

18.09.2008: Frankfurt und Wiesbaden im OCH-Finale

Das Halbfinale im Online Cup Hessen (OCH) führte die Top-Teams der Hessenliga zusammen. Der frischgebackene Hessenmeister Rumkugler Kassel musste sich dabei trotz des Heimvorteils dem 1. FPC Frankfurt mit 1 : 4 geschlagen geben.

Bereits in den Triplette-Partien zum Auftrakt setzten die Mainmetropolisten das Ausrufezeichen und gingen mit 2 : 0 in Führung. Natascha Sieling/Peter Henrici/Frederick Zollfrank schlugen Mario Höbel/Andrea Gerwig/Lisa Küssner glatt mit 13 : 5. Ganz eng und spannend ging es dagegen in der anderen Begegnung zu. Letzlich behielten hier Willi Guth/Dieter Schwöbel/Rolf Ruckelshausen mit 13 : 12 die Oberhand gegen Egon Paschke/Heike Marten/Konstantin Singer.

15.09.2008: DM 55 Plus Ergebnisse

dm55plus2008meisterundvize.jpgDeutsche Meister wurde BaWü 01mit  Detlef Krieger (BC MA-Sandhofen), Mahmoud Tabrizi (ZBB Weinheim) und  Rolando Jecle (BC Bornheim) 

Erfreuliches aus hessischer Sicht:
Deutscher Vizemeister
Hessen 01
Günther Desch PC Gründau, Reinhard Mielchen, Ehringshausen und Le Van Khoi, BC Tromm
 

Hessen 4 mit Hans-Jürgen Hildebrandt, Harald Goergen und Jens Dengler kamen auf Platz 9 und dürfen sich über eine Setzplatz für nächstes Jahr freuen. Super!

Herzliche Gratulation

12.09.2008: Vorabinfos Deutsche Meisterschaften am Wochenende

Gleich zwei Deutsche Meisterschaften finden am kommenden Wochenende statt:
DM 55 Plus in Lintorf/NRW (HPV-Betreuung Martina Becker)
DM Jugend in Coesfeld (HPV-Betreuung Hendryk Wagener)

Martina wird wieder per Handyticker kurzfristig die hessischen Ergebnisse direkt an die Homepage melden. Ob von Hendryk ebenfalls Meldungen kommen ist noch nicht absehbar, da sein Mobilteil (noch) die Zusammenarbeit mit der Homepage verweigert. Schaun merr mal.

Infos zur Jugend incl Bundes-Starterliste beim DPV unter:
http://www.petanque-dpv.de/index.php?id=100&backPID=34&tt_news=1758
oder auf der Homepage des Veranstalters:
http://www.coesfeld.boule-nrw.de/

Die hessischen Teams:

09.09.2008: Hessenmeister 2008 - SG Rumkugler Kassel

Jubel - Jubel - Jubel  -  Der Hessenmeister 2008: SG Rumkugler KasselLetzter Spieltag der Hessenliga auf der Tromm. Die Mannschaften der Kasseler und Baunataler Vereine waren aus leicht nachvollziehbaren Gründen mit dem Bus angereist. Vordergründig natürlich wegen der großen Entfernung und damit zusammenhängend aus rein wirtschaftlichen Gründen. Aber die 1. Mannschaft der SG Rumkugler Kassel hatte ein weiteres großes Paket mit im Bus: Die Tabellenführung in der 1. Hessenliga und die große Chance, am Ende dieses Spieltages als Hessenmeister 2008 nach Hause zu fahren. Wenn das klappen sollte, wäre ein Bus auf jeden Fall das empfehlenswerte Beförderungsmittel.

Die erste Begegnung des Tages führte die Kasseler Mannschaft gegen die 2. Mannschaft der PSG Rüsselsheim. Ein glattes 5:0 ließ den Titel in greifbare Nähe rücken. "Wir müssen jetzt nur noch einmal gewinnen - egal wie" fasste Georg Erwig die Situation zu Beginn der abschließenden Begegnung gegen CdP Dieburg prägnant zusammen. Doch das ist bei der Klasse des Gegners kein leichtes Vorhaben.

08.09.2008: Quali Frauen Ergebnisse

19 Triplettes fanden den Weg nach Gründau.

Schönes Wetter, gut organisiert vom PC Gründau und eine fehlerfreie Turnierleitung.

Die Ergebnisse: