41. DM TRIPLETTE 2017 in Schüttorf

Zur 41. Deutschen Meisterschaft  Triplette in dem niedersächsischen Schüttorf reisten die Hessen mit 11 Teams an, davon 4 mit persönlichem Startrecht, ein vom Leistungssportwart gesetztem Team und dem Hessenmeister.

Sieben Teams erreichen durch ihren Poule Erfolg die erste Ko Runden, und erkämpften damit für unseren LV zwei zusätzliche Startplätze für die DM im  nächsten Jahr. Vier Teams gingen nach verlorene Barrage in das B Turnier.

Besonders unglücklich traf es das Team Hessen 08, das nach 2 souverän gewonnen Spielen im Poule, in der 1. KO-Runde gegen Hessen 01 spielen mussten. Dort unterlagen sie knapp mit 11:13. Hessen 01 unterlag danach im 1/16 Finale NiSa 12, dem späteren Deutschen Meister!

Hess 07; vlnr Kai-Uwe Klinkel, Benjamin Müller, Patric Fritsch

Hess 05; Uwe Annel, Peter Weise, Daniel Reichert (vlnr)

Hess 03: vlnr Marcus Faltermann, David Dörr und Florian Hennekemper

Damit kämpften sich 3 Teams bis zum 1/8 Finale durch. Hessen 03 unterlag in einem packenden Spiel gegen Saar 09, ganz knapp mit 12:13. Hessen 05 unterlagen dem späteren Vizemeister NRW 02. Sie zeigten aber in den vorhergehenden Begegnungen ein sehr offensives Spiel mit jeweils deutlichen Siegen. Leider konnten sie diese Top Form am Sonntag nicht mehr ganz zeigen. Dieses Team wurde vom Sportwart gesetzt, der damit ein glückliches Händchen bewies.

Hessen 07 spielte in dieser Runde gegen BaWü07 (mit Jean-Luc Testas, Philippe Jankowski, beide BF Malsch und Burkhard Rudolph, Compagnie de Boule Lübeck) und unterlagen mit 8:13.

 

 

Hess 09: vlnr Michael Groth, Jamal Abid, Dirk Selbmann

Im B Turnier kamen Hessen 6 und Hessen 10 bis ins 1/16 Finale, Hessen 4, erreichte das 1/8 Finale und Hessen 9 unterlag mit knappen 10:13, erst im Halbfinale BaWü24, dem späteren Sieger des B Turniers.

Auf das Ergebnis 7 von 11 Teams mit Poule Erfolg im A-Turnier und 4 von 4 Teams mit Erfolg in der 1. Ko Runde des B-Turniers, können alle Hessen stolz sein. Herzlichen Dank an alle Spieler und Spielerinnen des Hessen Teams.

Details zu den Ergebnissen findet ihr auf den DPV Seiten.

In Schüttorf waren die Plätze hervorragend vorbereitet. Die Bahnen auf dem Parkplatz waren am Sonntag staubtrocken und sehr anspruchsvoll. Ab den ¼ Finals wurden einige Spiele, wie bereits bei der DM in Tromm, per Internet Live übertragen. Ein Service der in der Fläche sicher immer mehr angenommen wird. Das Catering war zum Teil vergeben; die Kuchentheke wurde in Eigenregie organsiert und bot eine sehr gute wohlschmeckende Auswahl.

Euer Breitensportwart und Chef d’equipe
Hermann Tetiwa

 

Deutsche Meisterschaft Doublette 2017 auf der Tromm

Bereits zum fünften Mal hat der BC Tromm am vergangenen Wochenende eine deutsche Meisterschaft ausgerichtet. Entsprechend routiniert war auch die Ausrichtung, den vielen fleißigen Händen, die dafür verantwortlich sind, kann man an dieser Stelle nur noch einmal Danke für das sehr gut organisierte DM-Wochenende sagen.

Nachdem in 2016 Jonathan und Joel Albiger den Titel nach Hessen geholt haben, konnten wir in diesem Jahr leider nur zwei 9. Plätze im A-Turnier und den 2. Platz im B-Turnier für Hessen verbuchen. Die im letzten Jahr gewonnenen 4 Qualitäts-Startplätze haben wir in diesem Jahr wieder verloren.

Aber auch, wenn die hessische Gesamtbilanz nicht so toll aussieht, gab es doch fantastische Einzelleistungen und hochrangige Spiele der hessischen Teams in einen durchweg starken Teilnehmerfeld.

Besonders hervorheben möchte ich hier das Team mit dem jüngsten DM Teilnehmer Paul Bonifer (15 Jahre) und Rainer Düsterhöft beide aus Dieburg. Mit einer durchweg konstanten Leistung haben die beiden es bis ins 1/8 Finale geschafft. Paul Bonifers Dauergrinsen am Samstagabend nach dem letzten gewonnen Spiel war einfach nur schön und für mich der Highlight dieser DM.

Alle Ergebnisse gibt es hier.

Herzlichen Glückwunsch zum 9. Platz in A-Turnier wünschen wir:

– Paul Bonifer und Rainer Düsterhöft, Club de Pétanque, Dieburg

– Christian Birk und Peter Weise, La Boule Joyeuse, Wiesbaden

und ebenfalls zum 2. Platz im B-Turnier

Victor Bockelmann und Konstantin Singer, SG Dietzenbach und BC Tromm

Petanque-Konpakt-Jahresrückblick 2016

Der Leistungssport des DPV in der Rückschau

hier geht es zum Petanque Konpakt Jahresrückblick

DPV Ausschreibung nationale Veranstaltungen 2018

Ausschreibung nationaler Veranstaltungen 2018

Bewerbungen erbeten bis 28.02.2017

Bei der Durchführung der Deutschen Meisterschaften und der weiteren nationalen Veranstaltungen sind wir auf Eure Mithilfe angewiesen – ohne Ausrichter keine Veranstaltung. Aber auch für die Vereine lohnt die Mühe, die eine solche Ausrichtung zweifellos mit sich bringt. Ihr könnt Euch in Eurer Region mit unserem Sport in der Öffentlichkeit präsentieren. Vielerorts hat sich gezeigt, dass das für die Vereine positive Effekte hatte, was Akzeptanz, Mitgliederzuwachs und anderes angeht. Nicht zu unterschätzen: die gemeinsame Anstrengung und die Zufriedenheit aller Beteiligten bei der Ausrichtung einer gelungenen Veranstaltung.

Der DPV bittet um Bewerbung für die Ausrichtung der nationalen Veranstaltungen des Jahres 2018:

03./04.03..   Länderpokal (Boulehalle)

28./29.04.   Jugendländermasters

19./20.05.   DM Doublette

16./17.06.   DM Triplette

21./22.07.   DM Doublette mixte

25./26.08.   DM Tete und Tireur

15./16.09.   DM Jugend

15./16.09.   DM Triplette 55 +

22./23.09.   DM Triplette und DM Tireur Frauen  (neu !!!) (halbes Teilnehmerinnenfeld, 64 Teams)

27./28.10.   Bundesliga-Aufstiegsrunde (Boulehalle)

 

Zum Ablauf folgende Hinweise:

Die Vereine senden ihre Bewerbung im Original mit dem Ausrichterfragebogen (http://deutscher-petanque-verband.de/download/dm-bewerbungsbogen/?wpdmdl=14951)  an ihren Landesverband. Der Landesverband ist gebeten, die Bewerbung mit einer Stellungnahme bis zum 28.02.2017 an die DPV-Geschäftsstelle weiterzuleiten. Bitte sendet gleichzeitig eine Kopie an Beauftragter.DM@petanque-dpv.de, damit wir einen Überblick über die Interessenten haben.

In einem weiteren Schritt werden wir ggf. noch offene Fragen mit den Bewerbern klären. Danach vergibt das Präsidium des DPV die Ausrichtung der nationalen Veranstaltungen 2018.

Die Jugendveranstaltungen werden von der dpj vergeben. Alle Bewerber werden vom Ergebnis unverzüglich informiert.

Wenn Ihr noch Fragen habt, stehen wir gern zur Verfügung:

Beauftragter.DM@petanque-dpv.de (Alfons Schulze-Niehus)

DM FRAUEN 2016

DM der Frauen in St. Wendel

Die Saison 2016 endet mit einer erfolgreichen Frauen DM. Die 14. DM Frauen fand in St. Wendel im Saarland auf anspruchsvollen Boden statt. Vier der sechs angetretenen Teams konnten mit jeweils 2 gewonnen Spielen einen weiteren Qualitätsplatz für Hessen sichern.

dm_frauen_2016_1Unser Damenkader konnte so einige hochkarätige Damenteams in teilweise sehr spannenden und hochklassischen Partien erfolgreich Paroli bieten. So scheiterten z.B. Berlin 1, Saar 1, NRW 1 + 2, Ost 1 und BaWü 2 an den hessischen Damen.

Vier Teams schafften den Einzug ins 1/8 Finale und konnten sich damit ein persönliches Startrecht für 2017 sichern. Drei Teams schafften den Einzug ins ¼ Finale, hier wurde leider Hessen 1 gegen Hessen 2 gelost und nach einem langen über weite Strecken offenen Spiel musste sich Hessen 1 geschlagen geben. Hessen 6 die im 1/8 Finale ein starkes Team um Eileen Jenal  geschlagen haben, hatte einfach keine Kraft mehr.

Das Team Sieling, Seitz und Milautzcki lieferten nach großen Startschwierigkeiten in den ersten beiden Aufnahmen des Halbfinales und einen Rückstand von 0 : 6 ab der 3. Aufnahme ein tolles Spiel ab. Ihr verdienter Einzug ins Finale wurde vom großem hessischen Fanblock mit „Erbarme zu spät die Hessen komme……….“ gefeiert.

Finalgegner war NiSa 1, die Damen aus Niedersachsen waren von Anfang an deutlich überlegen. Nach dem es lange so aus sah als müsste sich unser Team mit einem 0 : 13 begnügen, kamen die Damen nach verschiedenen Positionswechseln und einen Carreau-Schuss von Natascha doch noch ins Spiel und konnten 6 Punkte machen. Der grandiosen Legeleistung der Niedersachsinnen auf dem schwierigen Boden kann man nur Respekt zollen und zum verdienten DM Titel gratulieren.

 

Alles in allen, ein tolles Wochenende mit spannenden Spielen und einen super Gesamtauftritt der Hessen sowohl sportlich als auch im Zusammenhalt. dm_frauen_2016_2

Herzliche Glückwünsche

zum. 2 Platz an Natascha Sieling, Marliese Milautzcki und Simone Seitz

zum 5. Platz an  Sabine Wagener, Gisela Meller und Bettina Kuntze

zum 5. Platz an The Thu Ha Hof, Andrea Gerwig und Heike Marten

zum 9. Platz an Sylvia Ruger-Bauer, Anne Sommer, Monika Ehrmann

 

Die Espoirs DM findet auch 2016 wieder statt

Obwohl bei der letzten Sitzung des Verbandstags im März keine Einigung in der „Espoirs Frage“ durch die Landesverbände erzielt wurde, der Antrag auf Änderung der Jugendordnung der dpj abgelehnt wurde, findet auch 2016 wieder eine Deutsche Meisterschaft Espoirs (Jahrgänge 1994 – 1998) statt. Weiterlesen

24.06.2016: Deutsche Meisterschaft Triplette

Triplette DM erfolgreich

unbenannt-2.jpg Die DM Triplette war für unseren Verband insofern erfolgreich, als wir einen weiteren Qualitätsplatz gewonnen haben und nächsten Jahr mit 11 Teams an der DM teilnehmen werden.Das sehr anspruchsvolle Spielgelände und die Wetterkapriolen (zwischen strahlendem Sonnenschein und heftigstem Gewitter wurde im Saarland alles geboten) forderten den Teams alles ab.

Von den 10 Teams überstand die Hälfte ihren Poule, erreichten die erste KO-Runde und sicherten damit den Platz für den HPV. Es waren dies die Teams Sittmann, Lauer, Faltermann, Annel und Klinkel.

Das persönliche Startrecht bei der Triplette-DM 2017 haben sich durch einen Sieg in der 1. KO-Runde und damit Platz 17 erspielt: Team Sittmann, Team Lauer und Team Faltermann.

Hessen 2 schaffte es durch seine ruhige, abgeklärte Spielweise, die Bronzemedaille zu erkämpfen. Zusammen mit Mahmoud Tabrizi aus BaWü zogen Michael Lauer und Francesco Pitaro aus Viernheim ins Halbfinale und unterlagen hier unglücklich gegen Team Beck/Zimmer/Hirte aus BaWü. Diese Begegnung wird demnächst auf der DPV-Seite zur Ansicht freigestellt.

Im B-Turnier kam das Team Fahri Hass/Mustafa Cetin/Dieter Müller ins Viertelfinale und verlor hier leider mit 12:13 gegen den späteren Sieger.

Saarlouis hat sich gelohnt. Überzeugende Organisation, tolles Ambiente, herzliche Gastfreundschaft, und hochklassige Spiele. Dankeschön allen Teilnehmern aus Hessen und Dankeschön den Ausrichtern in Saarlouis.

Martin Schmidt

 wp_20160619_11_01_04_pro.jpg wp_20160618_09_07_19_pro.jpg

 

Triplette DM in Saarlouis

Am Wochenende finden die Deutschen Meisterschaften im Triplette statt. Der HPV ist mit 10 Teams vertreten. Als Chef d’Equipe wird Martin Schmidt (HPV-Präsident) dabei sein. Er wird bereits am Freitagnachmittag vor Ort sein. Lassen wir ihn selbst zu Wort kommen:

"Ich wünsche mir von allen hessischen Teilnehmern ein faires, sportlich einwandfreies Auftreten. Wir wollen dies ebenso deutlich zeigen wie unsere Stärken im Spiel. 10 Poules mit hessischer Beteiligung wird es geben – lasst uns die ersten Spiele im Poule bereits mit der nötigen Konzentration und Ruhe angehen – dann stellt sich der Erfolg ein."

Anmeldungen sind bereits am Freitag möglich. Ich übernehme das gerne für Euch wenn ihr mir die Lizenzen Eurer Teams gebt. Wer kein gültiges A auf seiner Lizenz hat, muss eine Athletenerklärung unterschreiben. Martin wird zusammen mit seiner Frau am Freitag auch mit der Auszahlung der Spesen beginnen und die Pins verteilen. Am Samstag ist er auch rechtzeitig vor Ort. Seine Telefonnummer/Mail sollte Euch bekannt sein. Weitere Informationen findet Ihr auch im DM Heft des Ausrichters.

Wir wünschen Euch eine gute Anreise.

04.06.2016: Newsletter

 

petanque_kompakt.jpg

Hier findet ihr die neue Ausgabe des Newsletters Pétanque Kompakt:

 petanque_kompakt_03-2016_web_4

Es ist möglich gedruckte Exemplare in kleiner Zahl anzufordern um etwas in der "Hand" zu halten. Wir würden uns natürlich auch über Feedback und Anregungen freuen. 

Nutzt dazu bitte die folgende E-Mail Adresse: pkompakt@petanque-dpv.de 

23.05.2016: 36. DM Doublette in Rockenhausen

36. Deutsche Meisterschaft DOUBLETTE 2016 in Rockenhausen

Die hervorragend organisierte DM fand in Rockenhausen in dem bekannten aber anspruchsvollen Gelände in dem alten Steinbruch statt. In Verbindung mit der reichhaltigen und guten Verpflegung an beiden Tagen ergab sich ein tolles Wochenende für alle Beteiligten.
Neu war in diesem Jahr die Anmeldemöglichkeit schon am Freitag mit anschließender Live Musik.

 

dsc_0063.jpgDie Hessen reisten mit 13 Teams an, davon 2 mit persönlichem Startrecht und 2 vom Leistungssportwart gesetzten Teams. Neben vielen hessischen Zuschauern waren auch unser Leistungssportwart Uwe Annel und unsere Vizepräsidentin Claudia Auer angereist.

  Die Poule Runde:

Nur 2 Teams gingen direkt in das B Turnier, 3 gingen mit zwei gewonnen Spielen in die nächste Runde und 8 spielten die Barrage. Am Ende der Poule Runde waren es 11 Teams die in die folgenden Ko Runden gingen. Das sind 6 Qualitätssetzplätze mehr im nächsten Jahr. Das war schon ein Riesenerfolg für das hessische Team bei der DM.

 

Weiterlesen