Alles zu den einzelnen sportlichen Aktivitäten

Hessen hat neue Pétanque Trainer

Der Deutsche Pétanque Verband (DPV) führte, nach fünf Jahren der Ruhe, einen Ausbildungskurs für Trainer C –Leistungssport Pétanque, nach neuem Konzept durch. Dieser Kurs wurde von Jürgen Hatzenbühler (Sportdirektor DPV), Norbert Koch, Martin Koch und Horst Hein organisiert und geleitet. Der Kurs hatte 19 Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet. Fünf Hessen nahmen daran teil. Weiterlesen

Bewerbung für Ausrichtung OCH Finalrunde eröffnet

Hallo ihr hessischen Vereine,

die heiße Phase des Pokals beginnt, die [ Achtelfinale ] starten.

Es wird Zeit, sich auf die finale Abschlussveranstaltung vorzubereiten. Nach bewährtem Muster finden Halbfinale und Finale an einem Tag und an einem Austragungsort statt. Hierzu suchen wir wieder einen Gastgeber.

Ab sofort kann sich jedes HPV-Mitglied unter Einhaltung der u.a. Randbedingungen als Ausrichter für diese sicherlich reizvolle Veranstaltung bewerben. Dies geht auch, wenn der Verein noch im Wettbewerb mitspielt, denn sollte er die Finalrunde erreichen, entfällt automatisch dessen Bewerbung.

Als Termin ist der Samstag, der 07.10.2017 ab 9:00 Uhr vorgemerkt (Planungsstatus).

Bitte sendet eure Bewerbung so bald als möglich per Email an och@hessenpetanque.de und in Kopie an geschaeftsstelle@hessenpetanque.de.

Randbedingungen:

  • Spielgelände bietet Platz für 12 Tête à tête der Halbfinale.
  • Mindestens 2 Spielfelder verfügen über eine ausreichende Zusatz-Beleuchtung.
  • Bewirtung vorhanden
  • Sanitär-Einrichtungen vorhanden.
  • Ausrichter ist Mitglied im HPV
  • Ausrichter ist kein Teilnehmer der OCH-Final-Runde.

Die Finale werden im bekannten OCH-Modus gespielt, d. h. es  ist mit 6 Durchgängen zu rechnen. 

Ich hoffe, wir haben euer Interesse geweckt.

Allez les boules !

Hugo Port, OCH-Beauftragter des HPV

Ergebnis DM-Quali Doublette Mixte vom 09.07.2017 in Wahlen (Tromm)

Zur Deutschen Meisterschaft am 20.-21.07.2017 in Berlin, fahren 10 Teams und kämpfen für Hessen. Zwei Teams hatten sich ihren Platz auf der letzten DM erkämpft und 8 Teams qualifizierten sich bei der Quali in Wahlen (Tromm).

Weiterlesen

Starterliste der Quali Doublette Mixte

Für die Teilnahme an der Deutsche Meisterschaft Mixte in Berlin stehen für unseren Landesverband insgesamt 10 Startplätze zur Verfügung; davon sind 2 durch das im letzten Jahr erspielte persönliche Startrecht der Teams  Lisa Bischoff / Christian Birk und Nicole Schulz / Stefan Schulz bereits vergeben. Weiterlesen

Hessenliga – 3. Spieltag Spielorte und News

Liebe Boulefreunde,

  1. Erst einmal eine schlechte Nachricht: Das Team von BF Solms zieht sich aus der 4. Liga Mitte zurück, da für die beiden letzten Spieltage kein Team mehr zustande kam. Wie die restlichen Spiele gewertet werden, wird im HPV-Vorstand entschieden. Für den kommenden Spieltag bedeutet es, daß die Nebenbouler Nordend später kommen und Petterweil 3 früher gehen darf.
  2. Informationen zu den Spielorten
  • Wächtersbach: 1. Liga, Info Anfahrt auf Webseite PC Wächtersbach, Verpflegung in gewohnter Qualität
  • Crumstadt: 2. Liga A (Beginn 10 Uhr!!) + 3. Liga Süd, Info Anfahrt auf Webseite TSV Crumstadt, Verpflegung in gewohnter Qualität
  • Linden: 2. Liga B, Info Anfahrt auf Webseite BC Linden, Verpflegung in gewohnter Qualität
  • Schierstein: 3. Liga Mitte/Süd, s. Info Spieltage 1+2
  • Dauborn: 3. Liga Mitte/Nord, Info Anfahrt auf Webseite TV Dauborn, es gibt belegte Brötchen, Würstchen, Salat, Kaffee, Kuchen und div. Kaltgetränke
  • Wörsdorf: 3. Liga Nord + 4. Liga Nord (Beginn 10 Uhr!!), Infos siehe Spieltag 1
  • Kriftel: 4. Liga Süd, Info Anfahrt auf Webseite PC Kriftel http://petanque-club-kriftel.de/, Verpflegung in gewohnter Qualität
  • Weiskirchen: 4. Liga Mitte, Info Anfahrt auf Webseite TG Weiskirchen 1886, Verpflegung in gewohnter Qualität

Allen Teams wünsche ich viel Erfolg am Samstag.

Mit sportiven Grüßen Herbert Dressbach-Ligaobmann

Liga – Infos zum 3. Spieltag

Ausrichter gefunden

Für die 3. Liga Mitte/Süd konnte für den 3. Spieltag der noch fehlende Ausrichter gefunden. Dankenswerter Weise haben sich die Sportfreunde aus Schierstein bereit gefunden, den Spieltag auszurichten. Herzlichen Dank nach Schierstein !

thumbnail of Terminplan HPV_Ausrichter_Stand 25-06-2017

Übersicht Ligaausrichter Stand 26.06.2017 Mit Klick vergrößern

Abgebrochene Spielrunde der 4. Liga Nord

In der 4. Spielrunde der 4. Liga Nord konnten nicht alle Doublettes zu Ende gespielt werden und müssen nun erneut gespielt werden. Wie ist vorzugehen?

  • Die abgebrochenen Spiele werden beim Stande von 0:0 erneut begonnen. Warum werden die Spiele neu begonnen? Da nicht vorausgesetzt werden kann, dass die beteiligten Teams mit der identischen Aufstellung wie beim Abbruch am 2. Spieltag antreten können, werden die Spiele beim Stande von 0:0 erneut begonnen. Ich beziehe mich dabei auf eine Entscheidung des Vorstands von 2014, wo in einem gleich gelagerten Fall so gehandelt wurde.
  • Weiterhin darf in diesen Doublettes kein(e) Spieler(in) eingesetzt werden, die in der abgebrochenen Runde schon in einem abgeschlossenen Doublette gespielt hat. Dies wäre ein unerlaubter Doppeleinsatz, der zum Verlust des Spiels und der Wertung mit 0:13 führt. Ich werde im Lauf der Woche den beteiligten Teams einen besonderen Spielberichtsbogen zuschicken, der den Stand der 4. Spielrunde und auch die eingesetzten Spieler zeigt.
  • Die Teams von Boule Biebertal 1 und TV Ronshausen brauchen nicht zum Spielbeginn um 10 Uhr anwesend zu sein, da ihr Spiel zurzeit des Abbruchs schon beendet war. Ich bitte beide Teams so rechtzeitig da zu sein, um um 12 Uhr die nächste Spielrunde beginnen zu können.

Hessenliga – Nachzuholende Spiele vom 2. Spieltag

Hallo Boulefreunde,

am 2. Spieltag konnten wetterbedingt in der 2. Liga A (Komplettausfall der 5. Spielrunde) und der 4. Liga Nord (Teilausfall der 4. Spielrunde und Komplettausfall der 5. Spielrunde)nicht alle Runden gespielt werden. Daraus ergibt sich, daß wir die Runden nachholen müssen.

Deshalb gibt es folgende Änderungen für den 3. Spieltag am 08.07. 2017 :

2. Liga A (Spielort Crumstadt) – die ausgefallene 5. Spielrunde wird nachgeholt. Es werden also  drei Spielrunden gespielt (5.-7. Spielrunde).

Spielbeginn deshalb: 10 Uhr. Die Spielberichtsbögen zum Herunterladen von der Webseite wurden daraufhin angepasst.

4. Liga Nord (Spielort Wörsdorf) – hier müssen von der 4. Spielrunde noch einige Doublettes nachgeholt werden. Nach Abschluss der Doublettes werden dann die Spielrunden 5 + 6 gespielt. Wir spielen also 2,5 Runden in Wörsdorf.

Spielbeginn auch hier: 10 Uhr (nur für die Teams, die noch Doublettes spielen müssen). Auch hier wurden die Spielberichtsbögen zum Herunterladen von der Webseite angepasst. Wie die restlichen Doublette-Partien gespielt werden müssen, wird in einem gesonderten Beitrag auf unserer Webseite Ende der Woche erläutert.

Hinweis: Nach dem 3. Spieltag haben wir dann aber noch drei Spielrunden zu absolvieren. Wie wir das organisieren, muss noch entschieden werden.

Es gibt die Möglichkeit, den 4. Spieltag mit drei Spielrunden zu veranstalten (Risiko: Zeitfaktor Anfang September, Dunkelheit). Oder einen separaten Kleinspieltag im Verlauf des September/Anfang Oktober zu machen. Die naheliegende Idee am 3. Spieltag 3,5 Spielrunden zu absolvieren, habe ich verworfen (Risiko/Gefahr:  Länge des Spieltags ca. 10-11 Stunden gepaart mit schon öfter erlebter großer Hitze Anfang Juli).

Mit sportiven Grüßen

Herbert Dressbach Ligaobmann

 

Ergebnisse der Offenen Hessische Meisterschaft Doublette

hier geht’s zum Bericht OHM Doublette im Dieburger Schlosspark

41. DM TRIPLETTE 2017 in Schüttorf

Zur 41. Deutschen Meisterschaft  Triplette in dem niedersächsischen Schüttorf reisten die Hessen mit 11 Teams an, davon 4 mit persönlichem Startrecht, ein vom Leistungssportwart gesetztem Team und dem Hessenmeister.

Sieben Teams erreichen durch ihren Poule Erfolg die erste Ko Runden, und erkämpften damit für unseren LV zwei zusätzliche Startplätze für die DM im  nächsten Jahr. Vier Teams gingen nach verlorene Barrage in das B Turnier.

Besonders unglücklich traf es das Team Hessen 08, das nach 2 souverän gewonnen Spielen im Poule, in der 1. KO-Runde gegen Hessen 01 spielen mussten. Dort unterlagen sie knapp mit 11:13. Hessen 01 unterlag danach im 1/16 Finale NiSa 12, dem späteren Deutschen Meister!

Hess 07; vlnr Kai-Uwe Klinkel, Benjamin Müller, Patric Fritsch

Hess 05; Uwe Annel, Peter Weise, Daniel Reichert (vlnr)

Hess 03: vlnr Marcus Faltermann, David Dörr und Florian Hennekemper

Damit kämpften sich 3 Teams bis zum 1/8 Finale durch. Hessen 03 unterlag in einem packenden Spiel gegen Saar 09, ganz knapp mit 12:13. Hessen 05 unterlagen dem späteren Vizemeister NRW 02. Sie zeigten aber in den vorhergehenden Begegnungen ein sehr offensives Spiel mit jeweils deutlichen Siegen. Leider konnten sie diese Top Form am Sonntag nicht mehr ganz zeigen. Dieses Team wurde vom Sportwart gesetzt, der damit ein glückliches Händchen bewies.

Hessen 07 spielte in dieser Runde gegen BaWü07 (mit Jean-Luc Testas, Philippe Jankowski, beide BF Malsch und Burkhard Rudolph, Compagnie de Boule Lübeck) und unterlagen mit 8:13.

 

 

Hess 09: vlnr Michael Groth, Jamal Abid, Dirk Selbmann

Im B Turnier kamen Hessen 6 und Hessen 10 bis ins 1/16 Finale, Hessen 4, erreichte das 1/8 Finale und Hessen 9 unterlag mit knappen 10:13, erst im Halbfinale BaWü24, dem späteren Sieger des B Turniers.

Auf das Ergebnis 7 von 11 Teams mit Poule Erfolg im A-Turnier und 4 von 4 Teams mit Erfolg in der 1. Ko Runde des B-Turniers, können alle Hessen stolz sein. Herzlichen Dank an alle Spieler und Spielerinnen des Hessen Teams.

Details zu den Ergebnissen findet ihr auf den DPV Seiten.

In Schüttorf waren die Plätze hervorragend vorbereitet. Die Bahnen auf dem Parkplatz waren am Sonntag staubtrocken und sehr anspruchsvoll. Ab den ¼ Finals wurden einige Spiele, wie bereits bei der DM in Tromm, per Internet Live übertragen. Ein Service der in der Fläche sicher immer mehr angenommen wird. Das Catering war zum Teil vergeben; die Kuchentheke wurde in Eigenregie organsiert und bot eine sehr gute wohlschmeckende Auswahl.

Euer Breitensportwart und Chef d’equipe
Hermann Tetiwa

 

Ergebnis Quali DM-Triplette vom 04.06.2017 in Gross-Gerau

Bei der 41. Deutschen Meisterschaft Triplette am 17.-18.06.2017 in Schüttorf (NiSa) kämpfen 11 Teams für unseren Landesverband. Drei davon hatten sich ihre Startplätze aufgrund ihrer Erfolge bei der letztjährigen DM erkämpft, ein Team wurde vom Leitungssportwart gesetzt, ein Startplatz erzielten die Hessischen Triplette Meister und 6 Teams qualifizierten sich bei der Quali in Gross-Gerau.

Von den 60 zur Quali angemeldeten Teams schrieben sich letzlich 51 Teams ein, um sich dem Kampf um diese 6 DM Startplätze.

Nachdem es am Samstag zum Ligaspieltag gewittrig war und es am frühen Sonntag Morgen erneut regnete, besserte sich das Wetter pünktlich zum Turnierbeginn. Mit leichter Verzögerung startet die Quali bei trockenem Wetter.

Nach den Poule Runden mit 13 Poules, gab es eine Cadrage um auf 24 Teams zu kommen. Am späten Nachmittag startete die 1. KO Runde und danach die Finalrunde mit 6 Spielen.

Vielen herzlichen Dank an die Gross-Gerauer für das gute Catering und die gute Organisation auch nach dem vorhergehenden langen Ligaspieltag. Die Turnierleitung lag bei Herbert Dressbach. Hugo Port (Schiedsrichterwart HPV), Peter Burkard, Hagen Liebing und Gerhard Olschewski waren die Schiedsrichter.

thumbnail of ERG Quali Trip

Abschluss Quali Triplette

thumbnail of Team Hessen DM Trip

DM-Starterliste des HPV

Nochmal zur Info:

Einschreibung DM:
Freitag 18 – 20 Uhr und Samstag 9 – 9:30 Uhr

Erste Begegnung Samstag 10:00 Uhr !!

Vor Ort wird das hessische Team bei der DM in Niedersachsen von mir bertreut werden.

Der Vorstamnd wünscht dem hessischen Team viel Erfolg und faire Spiele.

Hermann Tetiwa

Breitensportwart, Qualiobmann(interim)