Im Gedenken an unsere Verstorbenen

Trauer beim BC Cassel

Unser Boulefreund Wolfgang Knickenberg (Knicki) hat uns verlassen. Wolfgang bleibt uns in Erinnerung als ein sehr angenehmer Mensch, welcher immer Team und Gemeinschaft im Blick hatte. Sein Humor, sein zuversichtliches Wesen und seine Hilfsbereitschaft waren für uns alle eine Bereicherung. Auf dem Bouleplatz war Wolfgang ein fairer Spieler, der Spaß am Spiel stand für ihn im Vordergrund. Im Alter von 66 Jahren ist Wolfgang am 22.06.2017 nach kurzer und schwerer Erkrankung verstorben. Unsere Gedanken sind bei Wolfgang und seiner Familie.

BC Cassel

Georg Erwig

 

Trauer in Jügesheim/Rodgau

image001

Am Samstag, den 3.12.2016 ist der 2. Vorsitzende der Bouleabteilung der JSK Rodgau e.V.,
ehemals TGMSV Jügesheim, Jörg Schiemann mit 68 Jahren verstorben.

Der JSK Rodgau gerade in der Neugründung/Umgründung verliert mit ihm einen großen Sportler
und einen guten Freund.

In tiefer Trauer und Anteilnahme

Bouleabteilung der JSK Rodgau e.V.

 

13.05.2016: Trauer in Ehringshausen

Adieu Adolf,

die Pétanque-Spielgemeinschaft Ehringshausen trauert um ihren langjährigen Präsident und guten Freund Adolf Rathmann, der am 09.05.2016 im Alter von 77 Jahren verstorben ist.

Wir sind alle sehr traurig.

Adolf hat den Bouleverein 1981 gegründet und ihn als Vorsitzender bis zum November 2015 geführt. Er war Mitinitiator der Mittelhessenliga und eine Institution in der Region. Er war uns durch seine besonnene aber zielstrebige Art immer ein Vorbild.

Nicht nur der PSG Ehringshausen verliert mit ihm einen engagierten Boulefreund, sondern auch der Hessische Pétanque Verband. Erst im letzten Jahr wurde Adolf für seine Verdienste seit der Gründung des hessischen Verbands vom DPV mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

Bis ganz zuletzt war er um den Boulesport bemüht; so hat er doch erst kürzlich noch um Prospekte und Regelwerke gebeten, weil er in seinem Seniorenwohnsitz einen Boule-Workshop organisieren wollte.

 

 

29.12.2015: Trauer in Marburg

 

Tschüss Frieder!

Die letzte Kugel ist geworfen.

Unser Freund Frieder Bastian ist am 10.Dezember 2015 verstorben.

Wir sind alle sehr traurig.

 

Deine Boulefreunde

 

30.08.2015: Trauer bei den Bornheim Boules

Werner Hempel ist gestorben

Uns alle vom Verein Bornheim Boules hat die Nachricht von Werners Tod am 21.08.2015 bestürzt und ganz unvorbereitet getroffen. Die älteren Mitglieder verbindet ja eine lange Geschichte mit Werner und sie wissen, was der Verein in seiner Entwicklung Werners Engagement zu verdanken hat. In Einzelgesprächen mit ihm haben viele dies auch mehr oder weniger deutlich zum Ausdruck gebracht.Diesen Dank wollen wir hiermit als Vorstand und im Namen des Vereins auch ganz offiziell aussprechen. Vielleicht hört er es ja doch auf irgendeiner himmlischen Boule-Bahn, wo er jetzt in seinem ganz Werner-typischen Stil weiter die Kugeln wirft. Carreau! Wir werden sicher oft und noch lange an ihn denken.

Werner Hempel war von 1991 bis Ende 2006 Mitglied bei den Bornheim Boules und war in dieser Zeit als Präsident für den Verein tätig.

Hello, Bruno, Klaus und Christoph
für den Verein Bornheim Boules e.V

26.06.2015: Gisbert Lammers

gisbert_1

 

Gisbert Lammers der gemeinsam mit seiner Frau Gisela Lammers den Hessischen Pétanque Verband im Jahre 1985 mitbegründetet hat, ist am 24.06.2015 im Alter von 65 Jahren nach langem Kampf gegen seine schwere Erkrankung verstorben.

Beinahe 17 Jahre leitete das Ehepaar Lammers die Geschicke des HPV´s, unter ihrer Leitung wurden 1985 mit 9 Mitgliedsvereinen die erste Landesversammlung abgehalten. Die heutige Hessenliga begann sich aus dem Rhein-Main-Wanderpokal zu entwickeln, der Länderpokal und die DM-Qualifikationen wurden eingeführt, um nur einige HPV Meilensteine zu nennen, die unter dem langjährigen HPV Präsidenten Gisbert entstanden sind.

Nachdem seine Frau Gisela die jahrelang die HPV-Geschäftsstelle führte, anfangs noch mit einer selbst finanzierten Schreibmaschine, weil die Finanzlage nicht rosig war, bereits 2005 verstorben ist, ist mit Gisbert ein weiteres Stück HPV Geschichte von uns gegangen.

Die stets angenehmen Begegnungen mit Gisbert auf den  Bouleplatz und zuletzt auch bei seinen Einsätzen im DPV DM Team werden uns fehlen.

Der HPV Vorstand

   Die Beerdigung findet am 02.07.2015 um 14 Uhr auf dem Friedhof in Bickenbach statt.

05.02.2015: Trauer in Solms

herrentour_17.05._-_24.05.2014_020_2  

Die Boule – Freunde Solms trauern um ihren Mitspieler und guten Freund Harald Petry, der am 01. Februar plötzlich und unerwartet im Alter von nur 63 Jahren verstorben ist.  Wir sind sehr, sehr traurig.

 

29.12.2014: Trauer in Groß Gerau

onkel_ernst

Adieu Tonton

 

Unser Onkel Ernst hat uns für immer verlassen

Er ist vom 22.12.14 auf den 23.12.14 verstorben

 

Wir sind sehr, sehr traurig

 

Die Groß-Gerauer Bouler

11.09.2014: Trauer beim SG Diezenbach

Die Boule Abteilung der SG – Dietzenbach

trauert um Manfred Ruff

der plötzlich und unerwartet verstorben ist.

m._ruff1.png

Manfred Ruff war in „seiner SG“ eine Institution. Er war schon dabei, als im Jahr 2000 die ersten Spieler sich auf dem Parkplatz der SG trafen, um Boule zu spielen.

Nachdem sich immer mehr Mitspieler fanden, gründete man am
6. Februar 2007 die Boule Abteilung „Terra Libre“
der SG-Dietzenbach.
Manfred wählte man zum ersten Abteilungsleiter. 
Seinem engagierten Wirken ist es zu verdanken, dass die Boule Abteilung eine rasante Entwicklung nahm.

Unter seiner Leitung entstanden auf dem ehemaligen Parkplatz die „Boule Hütte“ sowie zwölf Boule Bahnen mit entsprechender Beleuchtung.

Manfred, der täglich seinem geliebten Sport nachging, spielte für die SG-Dietzenbach in der Hessenliga, beteiligte sich an Qualis, nahm als Mannschaftskapitän am OCH-Cup teil und vertrat die SG im Rhein Main Cup.

Er hatte noch viele Pläne. Nun erlitt er einen Tag vor seinem 71. Geburtstag einen Herzinfarkt, an dessen Folgen er am 7.September verstarb.

Die SG verliert mit ihm einen engagierten, zielstrebigen Boule Freund.

07.04.2014: Trauer im Biebertal

Menschenleben sind wie Blätter, die lautlos fallen.
Man kann sie nicht aufhalten auf ihrem Weg.

Mueck_Thomas.jpg Am 2. April verstarb unser Boule-Teamleiter Thomas Mück im Alter von 52 Jahren. Thomas war seit 1993 Mitglied im Deutsch-Französischen Verein Biebertal. Im Jahre 2002 übernahm er die Leitung der Abteilung Boule. Sein ständiges Bestreben galt den Boule Sport in unserem Verein voran zu treiben und an den Ligaspielen teil zunehmen. Thomas war immer hilfsbereit und ansprechbar für seine Mitspieler. Wir haben mit Thomas einen wertvollen Menschen und Teamplayer verloren. Wir werden ihn in Erinnerung behalten.

Die Trauerfeier findet am Freitag den 11.04.2014 um 14:00 Uhr in der
evangelischen Kirche in Rodheim statt.