Alles so neben dem Boulodrome

05.04.2009: Mentaltraining im Pétanque – was soll denn das?

Samstagmorgen. „Ich bin Karl-Heinz, guten Morgen“. „Angenehm, ich bin Walter, Guten Morgen“. << Diese Stoppelfrisur und diese stahlblauen Augen – sieht aus wie Peter, mein alter Spezi aus der Schulzeit. Irgendwie spricht er auch genauso wie Peter, so langsam und lang gezogen. Ist doch hoffentlich nicht genauso ein Schleimer. Werde mich mal fernhalten.>> „Man sieht sich!“

„Guten Morgen, ich bin Anja.“  „Freut mich, Dich zu sehen, ich bin Walter“ << Sieht aus wie meine erste Freundin, groß, schlank und blond. Und beim Lachen hat sie die gleichen süßen Grübchen. Weiß gar nicht wieso das damals auseinander gegangen ist – war aber eine schöne Zeit. >> „Wir sehen uns beim Kaffee! Bis später.“

Was kann Karl-Heinz für meine negative Einschätzung? NICHTS! Und was hat Anja getan, dass ich sie sympathisch finde? Ebenfalls NICHTS! Und was hat das Ganze mit Pétanque zu tun? NOCH nichts!

16.02.2009: Technische Information zur Homepage

Zum Geburtstag unserer Homepage ist diese gewachsen, bzw. wurde…